Die Kosten

„Es wird nie rote Rosen regnen.
Wenn wir mehr Rosen wollen, müssen wir mehr Rosen pflanzen“

George Eliot, eigentlich Mary Anne Evans 1819-1880

Die Honorierung misst sich an der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Wenn eine begründete Diagnose vorliegt werden Kosten in der Regel von privaten Krankenversicherungen bezahlt. Nach den ersten fünf Sitzungen fordern (erwarten) private Krankenversicherungen einen detaillierten Antrag auf Kostenübernahme.

Je nach Tarif Ihrer Krankenversicherung entscheidet sich, ob die Kosten von Ihrer Kasse bezahlt werden. Es ist ratsam, vor Antritt der Therapie sicherzustellen, ob Ihre private Krankenversicherung eine Kostenerstattung für Psychologen vorsieht.

Als Privatpraxis ist es uns nicht gestattet, direkt mit gesetzlichen Krankenkassen abzurechnen. Ein Teil der Kosten kann jedoch in bestimmten Fällen erstattet werden. Bitte erkundigen Sie sich hierfür direkt bei Ihrer Krankenkasse.

Für das Erstgespräch inkl. Anamnese berechne ich Ihnen nur 80€ (entgegen der Gebührenordnung, die dafür 123,34€ vorsieht), damit Sie einschätzen können, ob und in welchem Umfang, die Behandlung für Sie infrage kommt. 

Denken Sie daran, die psychische Gesundheit und deren Konsequenzen sind für den Erfolge in Beruf, Partnerschaft und allen nur denkbaren Bereichen allentscheidend!